Events

Sitzungen des Begleitausschusses (BgA)

Die nächste Sitzung des Begleitausschusses findet voraussichtlich am 24. Januar 2023 statt. Einreichungsfrist für Projektanträge ist der 10. Januar 2023.

Antragsteller*innen werden gebeten, bis spätestens zwei Wochen vor der nächsten Sitzung des BgA den unterschrieben Antrag auf Förderung beim Amt für Integration einzureichen. 
Demokratie inklusiver gestalten - aber wie?
Vortrag am 05. Dezember 2022 um 19:30 Uhr im Thomas-Dachser-Auditorium der Hochschule Kempten (Eintritt frei)

In Bürgerräte wird die Hoffnung gesetzt, dass sie die Demokratie beleben, Filterblasen zum Platzen bringen und neue Entscheidungswege eröffnen können. Die Ampel-Regierung hat die Durchführung von Bürgerräten in den Koalitionsvertrag aufgenommen und auch auf kommunaler Ebene gibt es immer mehr zufallsbasierte Verfahren. Zeit für eine kritische Bestandsaufnahme. Katharina Liesenberg und Linus Strothmann geben in ihrem Vortrag Einblick in Herausforderungen und Chancen zufallsbasierter Beteiligung und zeigen, wie man sie sinnvoll und wirkungsorientiert einsetzen kann. Neben politikwissenschaftlicher Analyse soll es auch Einblick in die praktische Arbeit in solchen Verfahren geben. 

 

Katharina Liesenberg, 1993 in Berlin geboren, promoviert und lehrt an der Technischen Universität Darmstadt. Sie ist Gründerin der beiden Vereine »mehr als wählen e. V.« und »Demokratie Innovation e. V.«, die losbasierte Beteiligungsverfahren auf lokaler und nationaler Ebene durchführen, darunter den Frankfurter Demokratiekonvent. Sie forscht zu Demokratietheorie, politischer Repräsentation und Ungleichheit.



Linus Strothmann, 1981 in Eckernförde geboren, hat Ethnologie und Geografie studiert und 2012 an der FU Berlin promoviert. Er lebt mit seiner Familie in einer Wohnungsbaugenossenschaft in Werder (Havel), wo er bereits 2015 als Vorstandsmitglied ein zufällig ausgelostes Gremium einführte. Ab 2016 entwickelte er als Beteiligungsbeauftragter erst in Falkensee, dann in Werder (Havel) das aufsuchende Losverfahren. Um das Konzept der Wahlkreisräte umzusetzen, kam er 2019 zu »Es geht LOS«.

 

Reihe Erzählcafé: Mein Leben in der Nachkriegszeit „Frauen – wie sie lebten, was sie leisteten“ (Eintritt frei)

Auftaktveranstaltung im Rahmen von „Demokratie leben!“
Was ist ein „Erzählcafé“?
• Das „Erzählcafé“ ist eine
moderierte Gesprächsrunde.
• Im Fokus stehen das Hören und Erzählen
lebensgeschichtlicher Erfahrungen
zu einem bestimmten Thema.
• So entsteht Vielfalt und Lebendigkeit.
• Die erzählten Geschichten
erfahren Wertschätzung.
• Die Erzählungen werden zueinander und in
den gesellschaftlichen und geschichtlichen
Rahmen ihrer Zeit in Bezug gesetzt.
• Das Ganze findet in einem angenehmen
Ambiente statt, in unserem Fall mit
Kaffee und Kuchen.
Begrenzte Platzzahl, Anmeldung erforderlich persönlich
im Altstadthaus oder unter:
Telefon: (0831) 2525 – 5540 ⋅E-Mail: ah@kempten.de

Geht`s noch?! -Es geht auch anders!

Der Lollipop e.V. und die Buntinade veranstalten im laufenden und kommenden Schuljahr Klassenzimmerstücke über Vorurteile und Diskriminierung im Schulalltag. Mit Unterstützung durch eine Anti-Diskriminierungstrainerin und einer Theaterpädagogin sollen die teilnehmenden Schüler*innen für Diskriminierung sensibilisiert und in ihrer Resilienz gestärkt werden.